Neuigkeiten
04.01.2022 | Dr. Matthias Bollmeyer
Projekt Sophie und Unterstützer setzen sich für Verbesserung ein

Bereits seit einigen Jahren verfolgt Anke Casper als Initiatorin vom „Projekt Sophie – Barrierefreies Jever“ die Umsetzung des Katasters für Barrierefreiheit in der Stadt Jever. Kürzlich traf sie sich deshalb mit Stefanie Pflug (ÖPNV-Koordinatorin beim Landkreis Friesland), Dr. Matthias Bollmeyer (CDU Jever) und Anatoli Stecker (Kreativ Metallbau) am Eingang des jeverschen Bahnhofes, um die Möglichkeiten eines barrierefreien Zugangs in das Gebäude zu erörtern.

weiter

20.12.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
Stolperfallen entfernen – Fußballwiese soll Drainage bekommen

„Wir haben kürzlich beantragt, dass die Stadt Jever auf dem Schulhof der Grundschule am Harlinger Weg mehrere Maßnahmen umsetzt, die der Sicherheit, Barrierefreiheit und der zeitgemäßen Benutzbarkeit der Außenanlagen dienen“, sagt Dr. Matthias Bollmeyer als Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. Dazu gehören aus Sicht der CDU beispielsweise die Entfernung sämtlicher alter, teilweise bereits zerstörter Betonkanten, die Entfernung von Treppenstufen, das Anlegen von ebenen, geneigten Wegen, die vollständige Höhenangleichung der bereits teilverfüllten Senke des Spielplatzbereichs sowie der Einbau einer Drainage für die Fußballwiese. „Wir haben uns die Bereiche mehrfach angesehen und auch mit der Schulleitung diesbezüglich Kontakt gehabt“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende und ergänzt, dass die genannten Maßnahmen und ggf. noch weitere Veränderungen im Sinne der Gefahrenvermeidung, Barrierefreiheit und der verbesserten Nutzbarkeit dringend geboten sind.

weiter

15.12.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
CDU stellt Antrag

Wie Dr. Matthias Bollmeyer als Vorsitzender der jeverschen CDU-Ratsfraktion mitteilt, hat seine Fraktion inzwischen beantragt, dass die Situation des Straßenverkehrs im Bereich Birkenweg/Husumer Weg zwischen Cleverns und Rahrdum erhoben wird und daraus resultierende Maßnahmen entwickelt und im Fachausschuss vorgestellt werden.
„Der Bereich Birkenweg/Husumer Weg beginnt und endet jeweils in einem Wohngebiet, dient dem Fahrradverkehr, bindet Sport- und Hobbyeinrichtungen an und fungiert überdies bisweilen als Abkürzung im Berufsverkehr“, begründet CDU-Ratsherr Jürgen Ultsch den Antrag. Deshalb möchte die CDU, dass in einer gemeinsamen Betrachtung von Straßenzustand, Kurven und Einsehbarkeit eine Verkehrserhebung und -bewertung durchgeführt wird.

weiter

02.12.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer.
Resolution im Stadtrat beantragt

Die jeversche CDU-Stadtratsfraktion hat kürzlich beantragt, dass der Rat der Stadt Jever eine Resolution gegen die geplante Zentralisierung der ärztlichen Notfallbereitschaft im nördlichen Landkreis Friesland am Klinikum Wilhelmshaven verabschieden möge.
„Auch die Stadt Jever muss sich deutlich gegen die beabsichtigte Zentralisierung positionieren“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Matthias Bollmeyer. Man wolle die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen auffordern, die angekündigten Pläne auszusetzen. „Es ist zu befürchten, dass die Notfallpraxis am Klinikum Wilhelmshaven hoffnungslos überlaufen wäre und gleichzeitig Patienten direkt den Notruf oder den Weg in die Notaufnahme der Kliniken am Standort Sande wählen werden“, heißt es dazu im Text der Resolution der CDU. Schon jetzt komme es oftmals zu einer Fehlbelegung mit Patienten in der Notaufnahme, die eigentlich in die ärztliche Notfallbereitschaft gehörten. Gleichzeitig würde sich zukünftig für die Patientinnen und Patienten, die auf eine Versorgung der ärztlichen Notfallbereitschaft angewiesen sind, durch den Weg aus den umliegenden Kommunen ans Klinikum Wilhelmshaven eine weitere Belastung entstehen.

weiter

02.12.2021 | Vorstand
Adventsfeier abgesagt
Vorweihnachtliches Treffen am 8. Dezember fällt aus

Liebe Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Jever,
liebe Freundinnen und Freunde,
schweren Herzens müssen wir auch in diesem Jahr die geplante Adventsfeier am Mittwoch, 8. Dezember 2021, absagen. Die steigenden Inzidenzen lassen uns leider keine Wahl. Wir bedeuern, dass wir das Jahr nicht mit Euch gemeinsam ausklingen lassen können.
Wir wollen DANKE sagen und Euch für Eure Unterstützung im vergangenen Jahr danken.
Euch und Euren Familien wünschen wir eine besinnliche Weihnachtszeit, frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!
Bleibt gesund!


28.11.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
Haushalt 2022 setzt Antrag um

Bereits im September 2019 hatte die jeversche CDU-Stadtratsfraktion beantragt, dass die städtischen Gebäude mit Defibrillatoren ausgestattet werden, und im Haushalt für das Jahr 2022 sind jetzt endlich die entsprechenden Finanzmittel eingeplant.
„Defibrillatoren gelten längst als allgemein anerkanntes Mittel, damit auch medizinische Laien als Ersthelfer dazu beitragen können, die Zahl der Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verringern und menschliches Leben zu retten“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der CDU. Alle Geräte müssen zur einfachen Auffindbarkeit im Notfall entsprechend beschildert und zukünftig regelmäßig auf ihre Einsatzfähigkeit hin überprüft werden.

weiter

20.11.2021 | Sebastian Werl
Gedenken der Opfer ist nicht alles
Kranzniederlegung auf dem Soldatenfriedhof etabliert

Im Rahmen des Volkstrauertages versammelten sich am vergangenen Sonntag nicht nur Bürgerinnen und Bürger der Stadt Jever am Mahnmal vor dem Schlossplatz - auch auf dem Soldatenfriedhof der Stadt fanden sich einige Menschen ein, um den Toten der Kriege zu gedenken. Diese noch junge Tradition wurde vom CDU-Stadtverband Jever ins Leben gerufen nachdem man sich vor vier Jahren für die Pflege des völlig verwucherten Soldatenfriedhofs einsetzte. Nachdem im vergangen Jahr coronabedingt keine feierliche Zeremonie abgehalten werden konnte, waren in diesem Jahr - neben dem Posauenchor Cleverns und einer Abordnung des Objektschutzregiments "Friesland" der Luftwaffe - auch wieder Gäste und anwesend. In seiner kurzen Ansprache wies der stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Jevers, Karsten Feigenbutz, darauf hin, dass nicht nur das Gedenken an die Opfer am Volkstrauertag wichtig sei - ebenso wichtig sei die Dankbarkeit für den Frieden. Doch selbstverständlich sei dieser nicht: "Frieden ist eine große Herausforderung. Meistern wir sie!" Oberst der Reserve Ralf Gerlach sprach im Anschluss auch mahnende Worte. Im kommenden Jahr plant der Stadtverband der Union wieder auf dem Soldatenfriedhof eine Veranstaltung durchzuführen.


10.11.2021 | Vorstand
Artikelbild
Dr. Harry Funk.
Trauer um Dr. Harry Funk
Stadtverbandsvorsitzender und Ratsherr stirbt nach schwerer Krankheit

Die CDU Jever trauert um ihren Stadtverbandsvorsitzenden und Ratsherrn

Dr. rer. pol. Harry Funk
1962-2021

Harry war über 20 Jahre in verschiedenen Funktionen in der CDU aktiv, darunter als Stadtverbandsvorsitzender von 2001 bis 2005 und 2021, als Beisitzer im Stadtverbandsvorstand von 2011 bis 2021, als stellvertretender Kreisvorsitzender bis 2010 und als Beisitzer im Kreisvorstand bis 2021.
In den Jahren von 2006 bis 2011 und von 2016 bis 2021 war er Ratsherr der Stadt Jever. In dieser Funktion hat Harry in den vergangenen fünf Jahren mit hohem Engagement im Planungsausschuss für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung gekämpft, im Finanzausschuss den Haushalt der Stadt Jever mitgestaltet und im Verwaltungsausschuss immer wieder die entscheidenden Kompromisse herbeigeführt. Dabei hat er sich im Interesse der Sache und mit dem ihm eigenen Humor viel Ansehen über die Grenzen der Fraktionen erworben.
Auch bei der Kommunalwahl 2021 wurde Harry erneut in den Stadtrat gewählt, musste aber aufgrund seiner fortschreitenden schweren Erkrankung das Mandat nach wenigen Tagen abgeben.
Mit vielen Ideen und Tatendrang hatte er sich so sehr auf die neue Ratsperiode gefreut. Deshalb hat er sich in bewundernswerter Weise bis kurz vor seinem Tod in parteiliche und kommunalpolitische Prozesse eingebracht und an Sitzungen teilgenommen. Sein junger Tod macht uns fassungslos.
Für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit zum Wohle unserer Stadt und unserer Region ist ihm die CDU zu großem Dank verpflichtet.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser tiefes Mitgefühl gilt Christina und seiner Familie.

Karsten Feigenbutz
Jenny Menger
Sebastian Werl
stv. CDU-Stadtverbandsvorsitzende

Dr. Matthias Bollmeyer
CDU-Fraktionsvorsitzender


09.11.2021 | Sebastian Werl
Gedenken am Volkstrauertag
Gedenkveranstaltung mit Andacht auf dem Soldatenfriedhof Jever

Am Sonntag, 14. November 2021 um 14:00 Uhr begeht der CDU-Stadtverband Jever den Volkstrauertag auf dem Soldatenfriedhof in Jever (Wittmunder Straße, 26441 Jever). Das Objektschutzregiment der Luftwaffe wird auch mit einer Abordnung vor Ort sein. Oberst a. D. Gerhard wird sich mit einer kurzen Rede an die Gäste wenden. Vor der Kranzniederlegung durch den CDU-Stadtverband Jever ist eine Predigt geplant. Musikalische Begleitung erfolgt durch den Posaunenchor Cleverns. Im Anschluss sind alle Gäste in den Schützenhof Jever zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Hier gilt die 2G-Regel.


03.11.2021 | Dr. Matthias Bollmeyer
Artikelbild
Dr. Harry Funk.
Marcus Hartwig rückt in Stadtrat nach

Wie die CDU-Stadtratsfraktion und der CDU-Stadtverband Jever in einer gemeinsamen Pressemitteilung schreiben, hat Dr. Harry Funk aus gesundheitlichen Gründen vor wenigen Tagen den Vorsitz im Stadtverbandsvorstand und sein Ratsmandat niedergelegt.
„Als Ratsherr hat er in den vergangenen fünf Jahren mit hohem Engagement im Planungsausschuss für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung gekämpft, im Finanzausschuss den Haushalt der Stadt Jever mitgestaltet und im Verwaltungsausschuss immer wieder die entscheidenden Kompromisse mit den anderen Fraktionen herbeigeführt“, sagt Dr. Matthias Bollmeyer als Fraktionsvorsitzender.

weiter